Ich erlebe oft, dass ein HĂ€ndler „gedankenlos“ den Argumenten zur Optimierung der Konversion durch die Argumente der bestehenden Zahlungsanbieter folgt. Oft gut, oft nicht.

Das Interesse des Zahlungsanbieters ist es, seinen Umsatz beim HĂ€ndler zu steigern. Eine Steigerung der Einnahmen liegt natĂŒrlich auch im Interesse des HĂ€ndlers. Leider ist das eine nicht immer die Folge des anderen.

Ein höherer Umsatz fĂŒhrt nicht immer zu einer höheren Bruttomarge, und die Ausweitung der Zahl der Zahlungsmittel bedeutet nicht einfach mehr Umsatz.

DarĂŒber hinaus kann eine zusĂ€tzliche Umstellung die Kosten unnötig in die Höhe treiben. Das ist gut fĂŒr den Zahlungsanbieter, aber weniger gut fĂŒr den EinzelhĂ€ndler.

Es gibt Anbieter von Zahlungsmitteln, die bereit sind, einen HĂ€ndler zu sponsern, um eine Position an der Kasse zu erhalten oder ihre bestehende Position zu verbessern. Vergleichen Sie dies mit der Position der Regale in einem Supermarkt.

FĂŒr die meisten Kaufleute, mit denen ich spreche, sind diese Themen nicht alltĂ€glich. FĂŒr EcomStream ist das tĂ€gliche Praxis.

______

 

EcomStream bietet flexibles (Interims-)Fachwissen in verschiedenen Schwerpunktbereichen. Im Folgenden sind vier Schwerpunktbereiche aufgefĂŒhrt. Diese Bereiche beinhalten immer Fachwissen ĂŒber Zahlungslösungen, das unabhĂ€ngig vermittelt wird.

Indem Sie Ihre eigenen Mitarbeiter aktiv an diesem Prozess beteiligen, wird auch deren Wissen bereichert, was einen wichtigen Mehrwert darstellt. Sie können dann auf eigene Faust weitermachen.

 

1. Lieferantenmanagement

Es lohnt sich immer, aktuelle Marktkenntnisse ĂŒber die Zahlungslösungen extern einzuholen. Warum? Der Markt verĂ€ndert sich schnell, und mit ihm verĂ€ndern sich auch die Tarife und das Dienstleistungsniveau. Als Gewerbetreibender kann man nie mit all dem Schritt halten, und ein Anbieter „zeigt nie den RĂŒcken seiner Zunge“. Sie erhalten das beste Angebot, wenn Sie die neuesten Kenntnisse eines Spezialisten nutzen.

 

2. Zahlungsoptimierungen bei Ihrem Zahlungsanbieter

Es gibt unzĂ€hlige Möglichkeiten, die Leistung Ihres Zahlungssystems zu verbessern. Es gibt nichts Ärgerlicheres als verpasste UmsĂ€tze aufgrund einer suboptimalen technischen Einrichtung. Optimierungen im Bereich der Zahlungen werden von Fall zu Fall festgelegt, da die bestehende Einrichtung und die bestehenden Kundenerfahrungen immer der Ausgangspunkt sind. Bei keinem HĂ€ndler ist das genau dasselbe.

 

3. Conversion-Optimierungen im Online-Checkout

Die Kaufabwicklung beginnt viel frĂŒher als auf der Bezahlseite. Machen Sie sich bewusst, dass auch im Checkout-Prozess Verbesserungen möglich sind, die Ihrem Kunden das Bezahlen erleichtern. Dies hat keine Auswirkungen auf die Zahlungsinfrastruktur, wohl aber auf den Kassiervorgang. Das liegt daran, dass der grĂ¶ĂŸte Teil des Bestellvorgangs außerhalb des Bereichs Ihres Zahlungsanbieters stattfindet und ein Kunde auch dort abspringen kann. Optimierungen an der Kasse sind oft Quick Wins, das heißt, wenn Sie bereit sind, sie zu sehen!

 

4. Umsetzung/Umwandlung

Die Zahlungsinfrastruktur ist oft nicht die erste PrioritĂ€t bei einem Projekt zur Umgestaltung einer E-Commerce-Plattform. Hinzu kommt, dass nicht bei jedem HĂ€ndler intern fundiertes Wissen ĂŒber die Implementierung von Zahlungslösungen vorhanden ist. HĂ€ufig ist das Wissen ĂŒber die derzeitige Zahlungslösung auf der alltĂ€glichen Betriebsebene vorhanden, aber es gibt kein Wissen darĂŒber, wie man eine moderne Zahlungslösung einfĂŒhrt. Schließlich wurde die derzeitige Zahlungslösung oft schon vor mehr als 10 Jahren eingefĂŒhrt! Ohne Fachwissen bleiben die Chancen oft ungenutzt. EcomStream hilft, den Business Case intern voranzutreiben. Alle Beteiligten im Handel erhalten einen Einblick in den Mehrwert der Skalierbarkeit, Konvertierung und Kostenoptimierung einer modernen Zahlungslösung.

______

 

Lernkurve

Die DurchfĂŒhrung von Optimierungen und Umsetzungen in den vier oben genannten Schwerpunktbereichen bieten eine FĂŒlle von Erkenntnissen fĂŒr Ihre eigenen Mitarbeiter. In Zukunft können die Mitarbeiter dieses Wissen dann selbst zum Vorteil der Organisation nutzen. Das Ergebnis einer wertvollen Lernkurve, zu der EcomStream gerne beitrĂ€gt.